Einsatz-Aussen

Ein Vordach: Mehr als ein Dach über dem Kopf - Die Visitenkarte für Ihr Haus.
Ein Vordach aus Glas sieht nicht nur gut aus, es schützt auch vor Wind und Wetter. Das reicht von kleinen Vordächern, die als Regenschutz vor Wohnhäusern dienen, bis hin zu großen Überdachungen, wie z. B. bei Einkaufszentren.
Jede Variante unserer Vordachsysteme erfüllt die hohen Sicherheitsanforderungen für Überkopfverglasungen. Das Glasvordach muss eine ausreichende Tragfähigkeit im intakten Zustand bzw. eine ausreichende Resttragfähigkeit im beschädigten Zustand (z. B. bei Glasbruch) besitzen.
Hierbei sind die Anforderungen im privaten Bereich genauso hoch wie im öffentlichen Bereich, was oft nicht berücksichtigt wird. Es gibt hier von den baurechtlichen Vorschriften keine Trennung zwischen Vordächern im privaten und dem öffentlichen Bereich.

Die Vordach-Varianten mit Zugstangen verbinden filigrane Optik mit hoher Variabilität – das sind zwei entscheidende Vorteile dieser punktgehaltenen Vordachkonstruktionen.

Flach bauende „Schwert“-Vordächer sind die ideale Lösung bei sehr niedrigen Einbauhöhen. Mit ihnen lassen sich neben Vordächern auch großflächige Dachlandschaften realisieren. Diese Variante gibt es sowohl für punktgelagerte als auch für linear gelagerte Scheiben.

Unser Vordächer liefern wir grundsätzlich nur mit "Echtglas" (Verbundsicherheitsglas) und nicht mit instabilem und witterungsanfälligen Acryl- oder Polycarbonatglas.

 

Laden Sie [hier] unseren aktuellen Flyer zum Thema Vordächer herunter.